Leidenschaft

YESS! [m]Science und MediaCom gewinnen Data Science Cup des BVM

Leidenschaft
03min lesedauer
Nächster
Artikel
Expertise, Gerissenheit – und jede Menge Trolle: Mit diesem Mix haben sich Stefan Tewes von [m]Science und Dr. rer. pol. Patrick Bormann von MediaCom gemeinsam den eisernen Thron erkämpft.

Bis nach Westeros mussten sie dafür allerdings nicht reisen. Als „Haus Oxfortt“ haben die beiden Datenwissenschaftler das „Game of Throlls“, den diesjährigen Data Science Cup des Berufsverbands Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM), gewonnen. Mindestens bis zum nächsten Jahr sind [m]Science und MediaCom damit offiziell führend in der Datenwissenschaft der deutschen Marktforscher. Glückwunsch!
 
Neu in diesem Jahr: Die Teilnehmer traten erstmals im direkten Wettbewerb gegeneinander an. Das „Game of Throlls“ wurde extra für den Data Science Cup entwickelt. Im Rahmen des Spiels werden die Mechaniken von Meinungsbeeinflussung und „Trolling“ auf Twitter simuliert: Indem die Teilnehmer das soziale Netzwerk nach geeigneten Tweets durchsuchten und sie zu drei vorab vorgegebenen Themen hinzufügten, konnten sie das jeweilige Thema beeinflussen – und sich im besten Fall sogar zu Meinungsführern aufschwingen.
 
Über vier Wochen kämpften im April sieben Häuser um die Führungsrolle. Jedes Team konnte jeden Tag zwei Tweets zu einem der drei Themen abgeben und so den Wert und die Stimmung des Themas verändern. Je mehr Likes, Antworten und Retweets der eigene Tweet erhält, desto mehr Wert hat er – und entsprechend mehr Punkte gab es. Aber wir wissen: Es kommt auch auf die inneren Werte an. Deshalb bestimmten die Teilnehmer mit Amazon Comprehend die Schlüsselwörter ihres Tweets. Auch für die Themen waren die Schlüsselwörter zuvor festgelegt worden. Je höher die Übereinstimmung zwischen Tweet und Thema, desto besser. Die Ausnahme: Troll-Tweets! Weitestgehende Abwesenheit von Bezügen, dafür umso mehr Emotion. Und auch die brachte ordentlich Punkte. Denn gerade Troll-Tweets bringen die Gefühle zum kochen und können Diskussionen stark beeinflussen oder sogar zerstören.

Und wie im echten Leben zeigte sich: Die Troll-Strategie wirkt zuverlässig! Das entdeckte auch Haus Oxfortt nach einem eher holprigen Start ins Spiel. Ab dem dritten Tag wurde getrollt, was das Zeug hält. Nach der ersten Runde führte Haus Oxfortt auf allen drei Themen. Auch im zweiten Durchgang kam es zu erbitterten Kämpfen, doch Haus Oxfortt konnte den Kampf erneut gewinnen und sicherte sich den eisernen Thron. Mit Nettigkeit hat schließlich noch kein Haus die sieben Königreiche regiert!
 
Am 20. Mai nahmen Patrick Bormann und Stefan Tewes ihren Preis auf dem diesjährigen BVM Kongress entgegen.

Klingt spannend, oder? Wenn auch du Teil unseres Teams sein willst, die aktuellen offenen Stellen findest du hier . Wir freuen uns, von dir zu hören.

02min
Leidenschaft [m]SCIENCE Studie: OPINIA
  • knowledge
02min
Frische [m]SCIENCE als Keynote beim Monitoring Forum
  • events-calendar